Fußböden im Badezimmer, Leitfaden zur Auswahl

Travertin aus dem Sortiment Zebra Black

Wenn Sie Ihrem Bad einen neuen Look geben wollen, stehen Sie vor einer ganzen Reihe von Fragen: Fußboden, Wände, Sanitäreinrichtung. Wie soll es werden? Klassisch oder modern? Welchen Kolorit soll es bekommen: dunkel oder lieber licht und hell?  Sollte man Naturmaterialien verwenden, oder Keramik? Welche Formen und Farben werden Ihnen lange gefallen?

Travertin

Das Badezimmer hat hat im Wohnbereich eine immer wichtigere Stellung: ein Ort, an den man sich zurückziehen kann, den man aber auch gerne vorzeigt. Hier kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen, ohne unbedingt besonders tief in die Tasche greifen zu müssen. Wenn Sie sich über die Gestaltung des Fußbodens und der Wände Gedanken machen, können Sie davon ausgehen, dass nur wenige Bäder mehr als 15 m² Plattenmaterial benötigen. Das bedeutet, dass Sie letztendlich nicht viel mehr ausgeben, wenn der Quadratmeter 10 bis 20 Euro mehr kostet.

Eleganter Fußboden aus Rapolaner Travertin

Natürlich ist der Preisunterschied deutlich, wenn es sich um große Flächen handelt, bei kleinen spielt er aber kaum eine Rolle. Geht man davon aus, dass man sein Bad vielleicht nur einmal neu gestaltet, dagegen aber täglich Zeit darin verbringt, sollte man es so gut und schön wie möglich machen. Das Bad sollte dem Lebensstil und dem eigenen Geschmack entsprechen. Vor allem sollte man sich nicht von Quadratmeterpreisen entmutigen lassen, die vielleicht nicht den Vorstellungen entsprechen.

Wandverkleidung in Rapolaner Naturstein, Farbwahl Pdr 006 Becagli Chiaro

Den richtigen Werkstoff für Ihr Traumbad zu finden sollte (und darf!) Priorität haben. Schauen Sie sich um und lassen sich von den verschiedensten Möglichkeiten inspirieren. Sie werden merken, dass Ihr Bad kein Traum bleiben muss.

Über Internet oder Spezialzeitschriften finden Sie unzählige Konzepte für Ihr Bad.  Mehr erfahren Sie hier: Tipps und Ideen für Badgestaltungen.

Farbwahl Pdr 027 Leather Brown

Bei der Keramik hat man ein Produkt, dessen Design ständig dem Wandel der Zeit angepasst wird was Formen, Farben, Grafik und Dekor betrifft. So spiegelt die Keramik, genau wie ein Kleidungsstück, die aktuellen Modetrends wider. Ein neues Bad sollte allerdings nicht so schnell aus der Mode kommen. Man sollte sich einen Bereich schaffen, in dem man sich so lange wie möglich wohlfühlt. Ein Bad, das nicht altert, sondern mit der Zeit an Schönheit gewinnt.

Aus diesem Grund eignen sich die Naturbaustoffe, denn ein Holzparkett oder ein Steinboden entsprechen nicht dem neuesten Trend und kommen deshalb auch nicht außer Mode.

Mit Naturmaterial lassen sich Bäder sehr modern gestalten, aber auch die klassische Linie lässt sich perfekt umsetzen. Minimalistische Gestaltung ist möglich, aber auch ausgefallenes Design mit raffinierten Extras.

Fußboden aus Pietra di Rapolano, Farbwahl Pdr 006 Becagli Chiaro

Fartöne, Schattierungen, Haptik: Naturmaterial spricht unsere Sinne an und bietet eine Reihe von Möglichkeiten, bei denen jeder Geschmack getroffen wird. Mehr erfahren Sie hier über die Farben von Naturstein. Außerdem können Sie  mehr über die verschiedenen Möglichkeiten der Oberflächenbehandlung von Naturmaterial erfahren.

Zeige alle Bad Projekte Travertin, klicken Sie hier
waschbecken bad aus travertin