Marmorbecken von Pietre di Rapolano

Wohnhaus in Dublin mit Wänden aus Marmor und Stein

Ein alleinstehendes Wohnhaus, modern und elegant, in einem Wohnviertel im Außenbezirk von Dublin. Hier wohnt Paddy, ein Partner von Pietre di Rapolano und Geschäftsinhaber von Antica The Stone Gallery, eine Firma, die sich auf den Handel von Travertin, Marmor und Naturstein für Böden und Wände spezialisiert hat. Als Experte und Liebhaber von Stein als Baustoff konnte sich das nur deutlich in seinem eigenen Bauprojekt niederschlagen.

Marmorbecken von Pietre di Rapolano

Tatsächlich hat er sich für Travertin in den Bädern als Boden und für Marmor an den Wänden entschieden.  Das funktionale und moderne Wohnhaus erstreckt sich über zwei Ebenen. Im Erdgeschoss befindet sich der großzügige Wohnbereich mit offener Küche, die vom Tresen aus dunklem Marmor dominiert wird.

große Küche mit einem dunklen Marmortisch
Im ersten Stock befinden sich die Schlafzimmer und die Bäder. Vor allem in den Bädern hat Paddy sich ganz seiner Fantasie freien Lauf gelassen und ihnen mit der üppigen Verwendung von Naturstein zu einer ungeahnter Lebendigkeit verholfen, die nie banal ist.

travertin waschbecken pietre di rapolano

Im ersten der drei Bäder wurde ein Freestanding-Waschbecken Cono Chiaro aufgestellt, das aus hellem Travertin fertiggestellt und mit einer Glasplatte kombiniert wurde. Die Wandverkleidung besteht aus einem Mosaik aus verschiedenen Natursteinfarben und gleichmäßigen Pattern der Serie Strips. Die verschiedenen Breiten des Mosaikmusters schaffen eine harmonische Struktur mit linearem Charakter.

Ein weiteres Highlight in diesem Bad ist die Dusche aus einer Steinduschwanne und einem Duschkopf, der von der Decke kommt. Die Duschwanne ist in eine dafür angelegte Nische eingepasst und besteht aus nussbraunem Travertin mit Farbschattierungen, die von Beige bis Dunkelbraun reichen. Die Dusche verkörpert Entspannung und Wellness.

Große Travertin-Badewanne

Im zweiten Bad wurde eine andere Duschwanne aus hellem, geschliffenen Travertin eingebaut, der ein Duschsystem an der Decke und Armaturen an der Wand zugeordnet wurde, so dass die Wanne auf verschiedene Weise genutzt werden kann. Aus dem gleichen Material wurde auch das Waschbecken mit abgerundeten Rändern hergestellt.

Das dritte Bad wurde dagegen mit dem Travertin Terra Chiara ausgekleidet und bekam eine Vitalisierungsdusche, mit der 100% Entspannung garantiert ist. Die großzügige Duschbox ist mit einem besonderen Duschkopf ausgestattet, der mit wechselnden Farben von blau über rot und grün von den Ideen der Chromotherapie beeinflusst wurde. Das Licht verbreitet sich vom Duschpaneel aus und sorgt für einmalige Gefühle unter der Dusche.

Auch in diesem Bad wurde das Waschbecken aus Stein, bzw. aus einem hellen Travertin fertiggestellt, diesmal in quadratischer Form, das auf einer Glasplatte sitzt.

Die üppige Verwendung und die Homogenität des hier verwendeten Baustoffs Stein zeigt, wie vielseitig dieses Material ist und wie gut es sich an die verschiedenen Stile und Raum-Charaktere anzupassen in der Lage ist.