Außenfassade in Travertin lorenzo rossi fabriano

Wohnanlage in Fabriano mit Wandverkleidungen aus Travertin

Dieses Projekt stammt aus der Feder des Architekten Lorenzo Rossi aus Fabriano, seiner Stadt, in der eine Hügelkette mit schönen Aussichten zum Baugebiet erklärt wurde. Die Grundlage der Planung war die Idee einer Anlage aus mehreren Wohnungen, die eine Einheit und Zusammengehörigkeit zum Ausdruck bringen sollte.
Außenfassade in Travertin lorenzo rossi fabriano Sie besteht aus vier Wohneinheiten, die sich in Größe und Grundriss unterscheiden, haben jeweils einen eigenen Eingang, wobei sich eine über drei Ebenen und die anderen über zwei Ebenen erstreckt. Das gegenüber den anderen Ebenen versetzte Erdgeschoss schafft eine Art Basis und ist mit einer Verkleidung aus Stein kenntlich gemacht. Das verwendete Material ist nussbrauner Travertin in Platten von 30 x 60 cm.

Nussbaum Travertin für Außenbeschichtungen
Die Ausführungen der Wände unterstreichen den Unterschied zwischen der linearen Basis und der darüberliegenden Räume.
Diese Volumen sind mal herausgeschnitten, mal in Übereinstimmung mit den Terrassen ausgehöhlt und geben der Anlage ein lebendiges Aussehen, das mit Linien und Unterbrechungen spielt. Ein Beispiel dafür sind die eher kleinen Fenster auf der Straßenseite, die im Gegensatz zu den großen Fensterfronten mit Blick auf die Landschaft stehen, von denen man ein wunderbares Panorama auf die umliegenden Berge von Fabriani genießen kann.
Außenfliese aus Nussbaum Travertin
Die tragende Struktur ist aus Pfeilern und Architraven aus Stahlbeton und die Wärmedämmung ist mit einem Dämmputz gewährleistet, der die gesamte Außenfläche abdeckt.
Die Innenräume sind mit einer Fußbodenheizung ausgestattet, die Komfort und geringen Verbrauch garantiert. Die größere Einheit erstreckt sich über drei Ebenen, im Erdgeschoss liegt die Küche und der Living-Bereich, im ersten Stock die Schlafzimmer und im zweiten ein Open Space mit Terrasse.
Wohnanlage in Fabriano mit Wandverkleidungen aus TravertinEine Treppe aus Marmor Perlato Coreno im Inneren des Gebäudes verbindet die verschiedenen Ebenen, die sich im Kontrast zum hellen Stein mit satten dunklen Teak-Böden zeigen. Das Ergebnis dieser Komposition ist ein einladendes und hell-freundliches Ambiente mit jedem nur erdenklichen Komfort.