vincent van duysen belgium interior designer decor travertine

Appartement von Vincent Van Duysen im Minimalstil

DRD Apartment ist eine Wohnung im Minimalstil in Knokke in Belgien. Das Projekt ist vom Innenarchitekten und Designer Vincent Van Duysen, von dem wir bereits hier und hier berichtet haben; er kombiniert Naturmaterialien wie Holz und Stein und setzt Naturfarben mit schwarzen Akzenten ein. Das Appartement fügt sich in ein Mehrfamilienhaus mit Blick aufs Meer ein und erstreckt sich […]

weiterlesen

heneghan-peng-architects-irland-giant-causeway

Das Besucherzentrum aus dem Architekturbüro Heneghan Peng

An der Nordostküste Nordirlands, an einem Ort, der von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet wurde, ist ein neues Besucherzentrum am Giant’s Causeway entstanden, eine geologische Touristenattraktion, die aus 40000 Basaltsäulen am Fuß einer Klippe besteht. Diese sind vor rund 60 Millionen Jahren durch Vulkantätigkeit entstanden, die das Austreten von flüssigem Basalt bewirkt hat. Das Architekturbüro Heneghan […]

weiterlesen

hotel-cafe-royal-akasha-spa-london-david-chipperfield-spa

Wellness mit Marmor im Zentrum Akasha Holistic in London

Alle SPAs und Wellnesszentren haben eines gemein: Eine natürliche und elegante Atmosphäre. Das Akasha Holistic-Zentrum in der Nähe des Hotels Cafe Royal in der Regent Street in London bietet dagegen eine Erfahrung, die darüber hinaus geht. Der von David Chipperfield Architects entworfene Wellness-Center vereint Klasse und puristischen Luxus mit ausgesuchten Stilelementen und einem wichtigen Material: […]

weiterlesen

Das Pool aus flüssigem Marmor von Mathieu Lehanneur

Der französische Designer Mathieu Lehanneur, von dem wir hier früher schon berichtet haben, hat hier einen eigenwilligen Swimming-Pool aus Marmor geschaffen. Eine Installation im Hof einer französischen Burg zum Anlass des Internationalen Garten-Festivals. Das Werk mit dem Titel “Petite Loire” ist ein Schwimmbecken mit einer Länge von 7,5 m, das aus einer einzigen grünen Marmorplatte […]

weiterlesen

Ferienhaus in Forte dei Marmi

Eine besondere Location, die erst als Lager für explosives Material, später für Waffen genutzt wurde und jetzt vom Architekturbüro Fabbricanove zu einem neuen Leben verholfen wurde, das den Gebäudekomplex über den Schlüssel des Purismus und der Eleganz neu definieren wollte. Der Wohnbereich hat einen L-förmigen Grundriss, der sich aus zwei übereinandergelagerten Volumen zusammensetzt, von denen das eine […]

weiterlesen

magen arquitectos alabaster

Ein Projekt von Magén Arquitectos in Alabaster

Das Projekt für den Saal der Comarca Bajo Martín stammt vom Architekturbüro Magén Arquitectos in Saragozza. Das Gebäude steht in der Peripherie von Hijar, Hauptstadt der Verwaltungseinheit (Comarca) und an einer Bundesstraße voller verlassener Silos und Fabrikhallen. Eine ausgediente, städtische Umgebung, die den Architekten ermöglicht hat, ein Gebäude zu planen, das ganz für sich steht, […]

weiterlesen

Ein Haus zum Blättern in den Hamptons

The Line in den Hamptons ist ein Haus zum Blättern, wie in einem dreidimensionalen Katalog, wobei jeder Gegenstand als Verkaufsartikel angeboten ist. The Line ist ein neuer Ansatz für den Einzelhandel, wo Handwerkskunst, Möbel von etablierten und aufstrebenden Designern und Schönheitsartikeln in einer intimen und wohnlichen Umgebung angeboten werden. Nach den beiden ersten Locations in […]

weiterlesen

Fassade aus vertikalen Travertinplatten

5Eine Fassadenverkleidung aus vertikalen Travertin-Streifen schmücken dieses Gebäude in Crans-près-Céligny in der Schweiz. Ein Projekt von Group8asia, die Strukturen umsetzen wollten, die ihr Aussehen je nach Blickwinkel verändern. Die beiden von Group8asia entworfenen Gebäude schließen sich weiteren drei Bauten an, die als Teil eines städtebaulichen Projekts im Zentrum der Ortschaft errichtet wurden. Die Gebäude enthalten […]

weiterlesen

stein el bosque spanien

Casa El Bosque aus Naturbaustoffen

Casa El Bosque ist ein Projekt des Architekten Ramón Esteve aus Valencia, und wurde als Wohnhaus in der kleinen Gemeinde Chiva entworfen. Das Gebäude hat seinen Namen vom umliegenden Pinienwald bekommen, eine Naturoase, der die gewählten Baumaterialien angepasst wurden: Solide Steinmauern, Stahl und Afrormosia-Holz. Der Architekt Ramón Esteve erläutert, sich bei der Materialauswahl vom „Mediterranen […]

weiterlesen

Das Bauprojekt des Obersten Gerichtshofs von Kaan Architecten

Der Oberste Gerichtshof der Niederlande ist ein Bauwerk von 18.000 Quadratmetern, in dem 350 Personen ihren Arbeitsplatz haben. Der Bau wurde im Architekturbüro Kaan entworfen, das im eleganten Altstadtzentrum von Den Haag befindet. Der Eingang wird von hochrechteckigen, engen Fensternischen und einigen Skulpturen beherrscht. Die Innenbereiche sind von Material dominiert, das für Luxus und Eleganz […]

weiterlesen